Vereinsgeschichte

  • 1950 Die Fluggruppe Bremen-Nord wird von 30 Einheimischen und Heimatvertriebenen gegründet. Alle Mitglieder verfügen über großen Enthusiasmus, aber über beschränkte finanzielle Möglichkeiten
  • 1953 Der Luftsport-Club-Niederweser e.V. wird am 16. März 1953 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt darf noch nicht geflogen werden. Die Besatzungsmacht erlaubte es erst später. Trotzdem herrscht reges Vereinsleben.
  • 1957 Gabriel Schröter baut sein erstes Motorflugmodell. Als Antrieb dient ein Selbstzünder mit 2,5 ccm Hubraum. Bei dem Empfänger handelt es sich um einen Teco Röhren-Empfänger. Mit einem Klingeltaster werden über einen Standsender mit 2,75 langer Antenne die Impulse zum Empfänger geschickt.
  • 1958 Der Erstflug erfolgt per Handstart auf einer Wiese in Beckedorf. Das Modell landet jedoch mangels Flughöhe in einem Baum neben einen Einfamilienhaus. Schnell zeigt sich, dass ein größeres Fluggelände notwendig ist. So kam man auf das Fluggelände auf dem Truppenübungsplatz in Schwanewede.
  • 1960 Im Dezember wird die erste Modellflug-Ausstellung im Jugendheim Alt-Aumund mit ca. 50 Modellen veranstaltet.
  • 1961 Die zweite Austellung zieht bereits über 1000 Besucher an. Der Vereinssitz zieht von Niedersachsen nach Bremen. Der Verein wird beim Amtsgericht Bremen registriert und wechselt vom Landesverband Niedersachsen zu Landesverband Bremen DAeC.
  • 1967 Durch das Entstehen der Segelfluggruppe für bemannte Segler in Hüttenbusch wird eine Änderung der Satzung notwendig. Die beiden Abteilungen Modellflug und Segelflug werden selbständig. Jede Abteilung wählt ihren eigenen Vorstand und ist wirtschaftlich autark.
  • 1972 Die Modellflugabteilung wächst auf 60 Mitglieder.
  • 1974 Die Bundeswehr genehmigt den Bau der Startbahn.
  • 1975 Es gibt bereits 108 Mitglieder.
  • 1976 In 388 Arbeitsstunden wird die Startbahn von den Mitgliedern erbaut.
  • 1977 Die erste Platzordnung wird erstellt.
  • 1979 Ausstellung Intermoba in der Stadthalle Bremen.
  • 1980 Erster F3B-Wettbewerb für den B-Kader der Bundesliga unter Teilnahme von Deutschen Meistern und Weltmeisterschafts-Mannschaften.
  • 1981 F3B-Wettbewerb für den C-Kader.
  • 1983 Einführung des Flugleiterseminars.
  • 1988 Das zweihundertste Mitglied wird aufgenommen.
  • 1998 250 Mitglieder.
  • 2005 Neues Fluggelände in der Gemeinde Uthlede